Sam Francis

Untitled, 1984

106.7 X 73 inch

ENTDECKEN

Was ist digitale Kunst?

Was ist digitale Kunst?

Digitale Kunst ist Kunst, die mit Hilfe digitaler Technologien entsteht. Es kann mit dem Computer erstellt, gezeichnet oder mit einem Tablett mit der Maus gescannt werden. Das Video kann auf Computer heruntergeladen werden, so dass Künstler mit einer Videokamera aufgenommene Bilder manipulieren können.

Man Ray

Mannequin, 1938

Digitale Kunst

Silberfarbener Gelatinendruck

Preis Anfragen

Giulio Paolini

Senza titolo, 1973

Digitale Kunst

Collage

EUR 23,680

Yaacov Agam

Tactile painting, 2013

Digitale Kunst

Mischtechnik

EUR 3,000

Gary Hill

Commentary , 1980

Digitale Kunst

Videokunst

EUR 3,000

Gary Hill

Figuring Grounds, 1985

Digitale Kunst

Videokunst

EUR 900

1
Generative Kunst

Sie bezieht sich auf Kunst, die ganz oder teilweise durch ein besonderes autonomes System geschaffen wurde. In diesem Kontext kann das autonome System ein unabhängiges oder ein nicht-menschliches System sein, das in der Lage ist, seine Eigenschaften zu bestimmen, die sonst vom Künstler bestimmt würden. Das generative System kann die Rolle des Schöpfers oder seines künstlerischen Schöpfers übernehmen. Generative Kunst wird oft verwendet, um auf die algorithmisch computergenerierte Arbeit zu verweisen.

Neuartiger Realismus

Künstlerische Bewegung, die von Pierre Restany, einem Kunstkritiker, 1960 zusammen mit dem Maler Yves Klein während einer kollektiven Ausstellung in einer Galerie in Mailand gegründet wurde. Das ursprüngliche Manifest wurde von Pierre Restany geschrieben und im April 1960 zum Nouveau Realisme ausgerufen. Die Erklärung wurde später im Oktober desselben Jahres von einer Gruppe von neun Personen unterzeichnet, nämlich Martial Raysse, Yves Klein, Daniel Spoerri, Jean Tinguely, Arman und Pierre Restany zusammen mit den drei Ultra-Lettristen, Jacques de la villegle, Francois Dufrene und Raymond Hains.

Massurrealismus

Portmanteau Wort, das 1992 von James Seehafer, einem amerikanischen Künstler, geprägt wurde. Er beobachtete einen Trend unter den postmodernen Künstlern, die Themen und ästhetische Stile mit Massenmedien, die Pop-Art einschließen, mischten. Diese Kunst ist eine Entwicklung des Surrealismus, die den technologischen Effekt auf das Bild des zeitgenössischen Surrealismus betont. Der Unterschied zwischen Massurrealismus und Surrealismus ist das Fundament des späteren Europas zu Beginn des 20. Jahrhunderts. 

Können Sie Ihre Antwort nicht finden?