Sam Francis

Untitled, 1984

106.7 X 73 inch

Entdecken

Was ist Kapitalistischer Realismus?

Was ist Kapitalistischer Realismus?

Der kapitalistische Realismus ist eine deutsche Form der politischen Pop-Art, die den Einfluss der amerikanischen Pop-Art in der westlichen Welt in Frage stellen wollte. Die Berliner Bewegung begann 1963 und vertrat die Ideologien der Pop-Art und des sozialistischen Realismus.

Artwork by Gerhard Richter

Gerhard Richter

Ulrike Meinhof , 2015

Limitierte Druck Auflage

Pigmentdruck

GBP 11,900

Gerhard Richter

P2 Haggadah, 2014

Limitierte Druck Auflage

C-print

EUR 44,500

Gerhard Richter

P17 Tulips, 2017

Limitierte Druck Auflage

Glicée-Druck

Zur Zeit Nicht Verfügbar

Gerhard Richter

Bahnhof (Hannover), 1967

Limitierte Druck Auflage

Lithographie

Preis Anfragen

Sigmar Polke

Mu nieltnam netorruprup., 1975

Limitierte Druck Auflage

Lithographie

Zur Zeit Nicht Verfügbar

1
Holzschnitt

Ein Druckverfahren, bei dem ein Bild in eine Holzschnittfläche eingeritzt wird, wobei die Oberfläche mit den Druckteilen auf einer Ebene verbleibt. Die vom Künstler ausgeschnittenen Flächen tragen keine Tinte, während Bilder oder Schriftzeichen Tinte zur Herstellung des gewünschten Druckes tragen. Der Schnitt erfolgt entlang der Maserung des Holzes, im Gegensatz zum Holzschnitt, bei dem der Block an der Stirnseite des Holzes geschnitten wird. Die Oberfläche wird mit einer Farbwalze eingefärbt, die auf der Oberfläche gerollt wird, so dass die Farbe auf der ebenen Oberfläche bleibt und nicht auf nichtdruckenden Bereichen.

Kaltnadel

Drucktechnik der Intaglio-Familie, bei der ein Bild mit einem spitzen Gegenstand oder einer "Nadel" aus einer scharfen Diamant- oder Metallspitze gekonnt in eine Platte eingeschnitten wird. Kupfer war traditionell die Platte, aber heutzutage werden Zink, Plexiglas oder Acetat verwendet. Wie beim Radieren ist die Kaltnadel für einen Zeichner etwas leichter zu meistern als beim Gravieren, da die Nadeltechnik dem Bleistift näher ist als der Stichel beim Gravieren.

Öl auf Leinwand

Eine Farbe, die langsam trocknet und aus Pigmentpartikeln besteht, die zur Trocknung in Öl suspendiert sind, meist Leinöl. Durch Zugabe eines Lösemittels wie Terpentin kann die Viskosität des Lackes modifiziert und durch die Zugabe von Lackschichten kann auch die Glanzgrade des getrockneten Lackfilms erhöht werden. Die Verwendung von Öl begann in Europa schon im 12. Jahrhundert, wo es als Dekorationsmittel üblich war. Erst im 15. Jahrhundert wurde sie jedoch als Medium angenommen.

Können Sie Ihre Antwort nicht finden?